Beiträge getaggt Shinato

SaintiaSho Saint Seiya: Kapitel 16

0

Kapitel 16

Aphrodite

nichtig

Mayura trägt seine Rüstung, die sich als Mayura Pfau, der mächtigste unter den Priesterkrieger!
Georg und er sofort gefragt, wie ist es möglich, dass es sich zu einem Rebellen, aber Mayura bestreitet Angriffe Katya und sein schuldig, verriet Athena und saintie.
Juan para Angriff mit seinem Schild, die Schuld der Frau, ungestraft als Mädchen angreifen. Aber Mayura nicht an Sex interessiert Gegner, unabhängig von der Attacke. Georg beharrt zu wollen Erklärungen, aber Mayura weiterhin auf Katya ausgießen seine Aufmerksamkeit auf sie, weil er seinen zurück zu Athena wandte bestrafen.
Katya bestätigt seine Loyalität gegenüber dem Priester, bereit zu kämpfen, aber Georg und Juan Ihnen vor zu bringen, sagen, dass der Gegner zu stark für sie. Wir denken, sie, damit umzugehen, so dass die saintia sicher in einem Gravitations Barriere geschaffen von Juan.
Anschließend wird die zwei Silber kombinieren ihre Schüsse gegen Mayura; Astral Gravitation Juan und Geistig Blitz Georg!
Aber Mayura besiegt und kontrastiert sie mit seinem geheimen Technik: Kenyoku Tenbushô!
Kam von Katja, hält Mayura den Hals durch die letzten Worte gewähren, aber Katja gibt nicht auf, wonach in jedem Fall in den Händen des Priesters Saori am Ende!
Tatsächlich fühlt sich Mayura eine leistungsstarke Kosmos näher an seinem Berg, brechen die Barriere. Besorgt über Saori ist im Begriff, es zu erreichen, aber Georg und Juan aufstehen, bestimmt nicht, lassen Sie sie weg!
Auf den Berg, zeigt Mirai die Rüstung beschädigt Pferde Shoko und versprach, es zu reparieren und erinnerte sie daran, dass wenn auch noch nicht verdient und sollte seine Ausbildung zu beenden.
Shoko stimmt, unter Hinweis auf seine Ohnmacht angesichts von Silber und fragte sich, warum der Heilige sind gegen Athena und folgen Sie nur den Priester. Saori erklärt, dass der Priester ist eine absolute Autorität, die Wallfahrtskirche und welche in der Heiligen, die Wahrheit zu kennen und ihr zu helfen, wieder an die Macht.
Shoko dann, zielt darauf ab, seinen Kosmos offenbaren, so dass jeder, aber Mii, das Zeuge Xiaoling immer noch bewusstlos ist, des Unternehmens, daß Saori seinen Kosmos im Zusammenstoß gegen Eris erschöpft und daher kann es nicht erkennen.
Während Shoko tiefen Gedanken über das Problem, fühlt sich taub an seine Sinne, und eine Wolke der roten Blütenblätter umgeben den Ort Einschlafen das andere.
Widerstand all'effluvio Rosen, sieht Shoko einen männlichen schön und tragen goldene Rüstung, Ansatz; Fische ist Aphrodite, Athene kam zum Heiligtum zurück!
Shoko versucht, ihn zu stoppen, aber die Blütenblätter Schwarzen ausgelöscht, so dass es auf den Boden, so dass die Gold leicht, seine Mission zu erfüllen führen.
Saori wacht später auf einem steinerne Stele, unter einem Relief, das zeigt. Ein Mann grüßt sie, und als sie ihn fragt, wer er ist, antwortet er, dass er es ist, das Heiligtum, bis dann an seiner Stelle entschieden hat.
Saga ist gut vor Saori, was wird jetzt geschehen?

SaintiaSho Saint Seiya: Kapitel 15

0

Kapitel 15

Katya

nichtig
Mii Xiaoling und sind erstaunt, ihre alte Freundin Katja vom Priester zu sehen, mit Mii versuchen, mit ihrer Freundin zu erinnern, was der Priester, taten Vernunft. Aber Katja, Mitteilung an die zwei Silber nicht einzugreifen, sagt, dass ist, was sie sagte, an der Akademie, aber die jetzt eröffnet hat seine Augen.

Xiaoling nicht zu fühlen und, bestimmt zum Schutz Saori, Angriffe sofort mit seiner Kyokuten Shichisei Ken!

Katya Abs leicht mit einer Wand aus Eis angreifen, dann die Schuld der alten Freund für seine Schwäche, die Angriffe mit seinem Jewelic Tränen!

Eiskristalle einzusperren schlechte Xiaoling in einem Glaskasten, bevor er kann nichts tun.

Katya, dann wendet sich Saori, aber das Mii, bevor Sie wieder gießen und erinnert die Zeiten der Akademie und das, was sie wussten, des Priesters, in wie er versucht, seine Eiskristalle zu widerstehen.

Katya beschließt, ihr zu antworten, ihr zu sagen, sie von einem Zusammenstoß mit einem leistungsstarken Dryade aus einem Mann und unendliche Güte gespeichert; der Hohepriester!

Dann erkannte sie, dass er der wahre Beschützer der Erde und nicht das Mädchen, dass sie glaubten, Athena ist. Vor Mii argumentieren können sie in einem Fall von Eis gefangen ist, die Befreiung der Weg zu Saori, dass sie beginnt auch, um den Schlag erleiden. Katya drängt sie, seine Kräfte zu zeigen, sich zu befreien, die Schuld der vergeblichen Arbeit mit den Galaxian Kriege getan. Saori nicht replizieren und nicht in der Lage, um den Schlag zu begegnen, gibt Grund zu Katya, wenn ein plötzlich nicht mehr; Shoko ist, gekommen, um die Rettung von Saori!

Weiterhin Juan und Georg Kommentar, was passiert ist, tut mir leid für die schnelle Abfahrt der so viele junge Mädchen, und eingedenk der Aufträge des Priesters, Saori Leben will. Georg sagt auch, dass sie vielleicht nur der Spielball von jemandem in seinem Rücken sein ...

Shoko als saintia von Equuleus vorgestellt und überraschte Katya, die sie als die Schwester Kyoko erkennt. Shoko ist bereit zu helfen, aber Saori Katya drängt sie zu fragen, ob sie wirklich glaubt, dass sie die Göttin kann die Erde zu schützen. Aber Shoko entgegnet, dass dies nicht der Materie, eine Schuld zur Saori, die gekämpft und gelitten für sie und ihre Schwester, und dass die zu verteidigen. Katja will nicht zu hören und greifen mit seinen Eiskristallen.

Shoko erstaunlicherweise in der Lage, den Schlag zu begegnen, kommen, um mit seinen saintia Ryuseiken angreifen.

Der Putsch wird jedoch von Juan blockiert. Dieses kindische Auseinandersetzung müde und beschlossen, ein Ende zu setzen, erzeugt das Silber eine schreckliche Explosion im Inneren der Arena.

Shoko denkt, er ist weg vom Fenster, aber plötzlich in einer Waldlichtung gelegen, mit Saori, Mii und Xiaoling, von Mirai Shinato begrüßt und ihnen zu erklären, dass wurde Mayura in teletrasportarle an diesem Ort um sie zu retten, und jetzt wird sie immer sein kümmern sich um die Feinde. Shoko ist besorgt in diesem Zusammenhang auf seine Bedingungen, aber Shinato versichert ihr, der Lehrer war gerade Dicht seine fünf Sinne zu stärken, ist daher durchaus in der Lage zu kämpfen.

Und in der Tat kommt Mayura auf die Arena von seinem Rollstuhl und hob Kosmos. Juan und Georg erkennen sie als die Person, die hinter Saori und vorzubereiten, damit umzugehen. Aber Mayura antwortet, dass sie wird es sein, die Augen zu öffnen, in der Gestalt des Ritters des Pavone!

Saint Seiya Saintia Sho: Kapitel 7

0

Kapitel 7

Scans und die Dialoge Forum
nichtig

Laster und Tugend

Saori hat einen Traum von seinem früheren Leben als Athena, die in der Wallfahrtskirche auf der Ritter regiert, aber in diesem Traum dringt Eris, einschmeichelnd, dass es sinnlos ist, um die Menschen zu schützen, da sie immer in Konflikt zu sein, dann könnten wir die Show als auch zu genießen vom Himmel. Saori antwortet, dass sie neben ihnen allen zu kämpfen, aber Eris verspottet sie, denn in der Tat seine Hände sind mit dem Blut der Toten Ritter für ihre triefend.

Saori erwacht aus dem Albtraum, erschöpft und nachdenklich über sein Schicksal.

An anderer Stelle ist Shoko noch ein Gefangener der Samen des Bösen, blühte dank seiner Wünsche. Mayura, um sie zu stoppen, schlägt sie mit seiner Technik Hisen Hajakuchôsen, mit dem exorziert Böse. Aber als Folge seines Schicksals, Shoko kann noch bis Ende Beute des Bösen gefangen sie in Bangôsenseki, einem Felsen Dichtung des Bösen.

Innerhalb Shoko leiden, fragen sich, warum sie nicht haben Wünsche, hier die Schädel grüßen einander, weil sie wie ein böser Geist, ihre Kollegen erkennen. Shoko ist da und, in Erinnerung an die Opfer seiner Schwester, erkennt er, dass sein Schicksal nicht geschrieben, und sie wird es tun. Mit diesen Gedanken im Herzen, fegt die bösen Geister und wird von den Felsen zu befreien.

Mayura beglückwünschte sie für die Möglichkeit allein, um den Kosmos zu benutzen, weil Sie in eine positive Überzeugung, die geben können Männer eine große Macht machen wollen. Inklusive dieser, auch für Mayura Shoko können ihr eigenes Schicksal umkehren und helfen Ihnen, es zu tun!

Eine Villa Kido, pflegt Mii über Saori, die sehr müde sieht, zu fragen, ob es für die Vorbereitungen der kommenden Galaxian Wars aber Saori nicht mehr reagiert.

Außerhalb der kleinen Emony beobachtet Saori, wollen die geschworene Feind seine Mutter zu sehen. Ohne Einrechnung der es eine große Gefahr, entscheidet die Zeit, indem er ein wenig "mit ihr zu einer Saat des Bösen, die über zu blühen spielte, danke.

Am Eingang der Villa, stoppt Jabu ein Kerl, der Eintritt wurde, erkennt ihn als Toki, einer der hundert Kinder, die ihn gingen um die Welt geschickt, um Ritter zu werden mögen. Jabu begrüßt ihn glücklich, ihn zu sehen, und fragte ihn, wo er Rüstung. Aber Toki nicht bekommen Rüstung und voller Hass auf die Stiftung, so dass er erlitt war der Göttin Eris wiedergeboren als sein Geist umgewandelt!

Jabu, dann greift ihn an, sich zu verteidigen, aber Toki steht auf leicht, zu sagen, dass es eine Macht größer als die eines Heiligen erhalten.

Inzwischen Emony Sie genießen die Show, als hinter ihm erscheint Mii, der es entdeckt. Emony nicht nervös, um sich gegen eine Kellnerin zu finden, aber Mii zieht seine Rüstung bereit, es mit aller Macht kämpfen!

Saint Seiya Saintia Sho: Kapitel 6

0

Kapitel 6

Diskussion über das Forum

nichtig

Seeds of Evil

Shoko aufwacht, verwirrt, in einer Höhle, in der Gesellschaft von Mirai und Shinato, die ihre Lehrer vorzulegen; Mayura.

Mayura war ein Heiliger, aber jetzt aus unbekannten Gründen auf ein Gemüse auf einem Rollstuhl reduziert, in der Lage, nur durch den Kosmos, indem als Fasan zu sprechen.

Mayura Shoko fragt, warum er will ein Santia zu werden, und, als er entdeckt, dass es nur um seine Schwester zu retten warnt sie über die Macht der Wünsche. Die Ritter folgen nicht persönliche Interessen, sondern das Gemeinwohl in den meisten Wünsche können auf Gier und Bosheit mit sich zu führen, auf die die Mädchen ist, weil der Göttin der Zwietracht gebunden.

Inzwischen in einem Tempel, Ate beobachtet Kyoko, in einem großen Baum und wartet für das Erwachen des Eris in ihr gefangen.

Seine kleine Schwester Emony bricht beklagen zu müssen, für das Erwachen der Mutter zu warten, bevor sie in die Tat umzusetzen. Sein Bruder Phonos stimmt, bietet die Betreuung der Fahrer als Geschenk für das Erwachen der Mutter litt nehmen. Aber Ate ist eine andere Sicht; weiß, dass Athena ist weit von der Wallfahrtskirche, damals von einem Verräter regiert, und er weiß, dass bald ein interner Krieg in die Reihen der Ritter zu schütteln, und nur dann eingreifen.

In Übereinstimmung mit diesem, die drei Zeugen der Blütezeit der Samen des Bösen Produkte aus dem Baum und der ganzen Welt, um neue Konflikte erzeugen.

Im Heiligtum Milo Scorpion Zeugen der Fall der Samen auf der Welt, und mit ihm Aiolia, und beide Sinn Gefahr, aber wissen, dass sie nicht ohne Auftrag des Hohenpriesters, die schwer zu bekommen ist, zu bewegen.

Auch Saori Mii und sehen die Samen fallen, zu verstehen, was sie bedeuten. Und Mii, zusätzlich zu Sorge dafür, äußerte auch Bedenken, dass seine Partnerin Katja, von denen Sie nicht mehr auffindbar sind.

Inzwischen Shoko und andere sind mit dem Abendessen, wenn einer dieser halb trifft Shoko animieren seinen dunklen Wünsche, um die Rüstung zu tragen, um die Macht zu Kyoko speichern. Mayura und fühlt sich fest und warnte davor, dass, wenn sie versuchen, die heilige Rüstung mit seiner Bosheit anzugreifen, werden gezwungen sein, damit umzugehen ist.

Saint Seiya Saintia Sho: Kapitel 5

0

Kapitel 5

nichtig

Berg Togakushi

Mii grüßt Shoko, beschlossen, zu verlassen, um ein Saintia werden. Mii sendet Mount Togakushi, wo er ist ein Meister des Heiligen und Vorsichtsmaßnahmen; der Weg, sich ein Ritter ist sehr hart und potenziell tödliche, mehr normalerweise dauert es fünf Jahre, um einer zu werden, während es Shoko müssen in sehr kurzer Zeit zu tun. Aber das Mädchen ist entscheidend und nicht nach unten, winken lächelnd Mii, das Sorgen um sie zu sein, geht weiter.

Shoko kommt auf den Berg, das Gefühl der Ruhe, die herrscht und beschwerte sich über das Gewicht der Brustrüstung, mit der Aufgabe, Saori verdienen ihm übertragen werden. Während der Wanderung wird von zwei Jungs überrascht und Mirai Shinato, Schüler des Lehrers, der den Durchgang versperren. Offenbar hat der Lehrer bilden Ritter und die Jungs verstehen nicht, wie kann sie, kein Heiliger, den Besitz einer Schatulle. Shoko zeigt, dass Saori war, dass Athena, sie ihm zu geben. Aber Kinder glaube ihr nicht, Athena ist das Heiligtum und nicht diese Saori als solche zu erkennen, so dass der Angriff Wegnehmen der Schatulle. Aber Shoko steigt die Treppe, von der sie geworfen, entschlossen, zurücknehmen, was ist sein!

Saori Zwischenzeit erhält Jabu, gerade zurück aus Algerien, wo er die Brust Unicorn, bereit, seine Fähigkeiten auf die kommenden Galaxian Wars-Show bekommen!

Auch Mii, das aufgetreten ist, trifft ihn und fragt, Saori, wenn er eine von hundert Kindern auf der ganzen Welt gesandt ist. Saori nickt und zeigt dann, dass keine Nachricht von neunzig von ihnen, wenn der Mii informiert dann die Abfahrt von Shoko hat, sie ist um seine Sicherheit besorgt angesichts der enormen Schwierigkeiten, zu einem Ritter. Konnte aber nicht die Anforderung des Mädchens zu verweigern, weil er hörte, dass aus dem Herzen kam, und diese Menschheit Saori kann sich selbst nicht verleugnen.

In der Zwischenzeit, am Fuße des Berges, Shoko konfrontiert Mirai, der bestimmt wird, um den Sarg zu leugnen, den Durchgang zu entfernen. Das Mädchen gab nicht auf, obwohl sie wieder weg von den Schlägen der beiden Jungen untergraben.

Mehr über die Tempel und Mirai Shinato brachten eine Schatztruhe der Equuleus, frage mich, ob sie nicht mit dem Mädchen übertrieben, aber Shinato macht sich keine Sorgen, auch eine schwache hat des Kosmos in ihr gehört, und es ist sicher, sie nicht zu töten können Obwohl immer noch fragen, wie er einen Sarg zu haben.

Zu ihrer großen Überraschung hat Shoko in den Tempel zu kommen, auch wenn Prostata von den Wunden und noch mehr überraschend, kommt ihr Herr, beschlossen, eine Chance, das Mädchen zu geben. Shoko gelingen, ein saintia zu werden?

Zurück zum Anfang