Kapitel 5

nichtig

Der Berg Togakushi

Mii winkt Shoko, beschlossen, zu verlassen, um ein Saintia werden. Mii Togakushi sendet sie an den Berg, wo er ist ein Meister der Heiligen und Verwarnungen; der Weg, sich ein Ritter ist sehr hart und potenziell tödliche, üblicherweise dauert es fünf Jahre, um einer zu werden, während Shoko haben, um es in kürzester Zeit zu tun. Aber das Mädchen ist entscheidend und nicht nach unten, winken lächelnd Mii, die für sie besorgt werden fortgesetzt.

Shoko kommen am Berg, das Gefühl der Ruhe, die dort herrscht, und beschwerte sich über das Gewicht der Brustrüstung, mit der Aufgabe, Saori, es zu verdienen betraut. Während der Fahrt wird von zwei Jungs, Mirai und Shinato, Studenten der Lehrer, die die Passage Bar überrascht. Offenbar hat der Lehrer nicht bilden Ritter und die Jungen nicht verstehen, wie kann sie, kein Heiliger, besitzen eine Schatztruhe. Shoko zeigt, dass es war Saori, dass Athena gab es ihm. Aber die Kinder nicht glauben, ist die Wallfahrtskirche und Athena Saori nicht als solche erkennen diese, so dass der Angriff Wegnehmen der Schatulle. Aber Shoko steigt die Treppe, durch die sie geworfen haben, entschlossen, zurücknehmen, was ist sein!

Saori mittlerweile erhält Jabu, der gerade aus Algerien zurück, wo er die Brust des Einhorn, bereit, seine Fähigkeiten in den kommenden Galaxian Wars-zeigen bekam!

Auch Mii, die kamen, Saori trifft ihn und fragt, ob er einer der hundert Kinder auf der ganzen Welt gesandt ist. Saori nickt, dann offenbart, dass es Berichte über neunzig von ihnen, dann, wenn der Mii informieren die Abfahrt von Shoko, pflegt sie auch für ihre Sicherheit angesichts der enormen Schwierigkeiten, zu einem Ritter. Konnte aber nicht die Anforderung des Mädchens zu verweigern, weil sie hörte, dass aus dem Herzen kam, und das kann nicht geleugnet werden, Saori Menschheit.

Inzwischen, am Fuße des Berges, vergleicht Shoko mit Mirai, die entschlossen ist, den Sarg zu leugnen, den Durchgang zu entfernen. Das Mädchen gab nicht auf, trotz kommen wieder unterminiert durch die Schüsse der beiden Jungen.

Mehr über die Tempel und Mirai Shinato brachten sie eine Schatztruhe der Equuleus fragte sich, ob sie nicht übertrieben mit dem Mädchen, aber Shinato macht sich keine Sorgen, auch eine schwache hat der Kosmos in ihr gehört, und es ist sicherlich nicht sie getötet haben während immer noch fragen, wie er sich eine Schatztruhe haben.

Zu ihrer großen Überraschung hat Shoko in den Tempel kommen, obwohl Prostata von Wunden und, noch mehr überraschend, kommt ihr Lehrer, beschlossen, eine Chance, das Mädchen zu geben. Shoko der Lage sein, ein saintia zu werden?

Kontaktfreudig sein, Aktie!